Die Eifersucht Ihres Kleinen

Sie die Eifersucht Ihr, den zweiten Kleinen zu führen, meinen Sie, dass Sie auf die Kindereifersucht zusammenstoßen können. Doch wird Ihre Aufmerksamkeit auf irgendwelche Zeit auf das jüngere Kind vollständig umgeschaltet werden.

Die Eifersucht kann verborgen sein oder, offenbar gezeigt zu werden. Für den ersten Fall entsteht der Konflikt in der Einbildung karapusa. Es sind die Situationen bekannt, wenn die Eifersucht in wyssypanijach, dem Erbrechen, der Erkältung gezeigt wird. Das Verhalten des Kindes kann sich spontan ändern: das einst bescheidene Kind wird launisch und aggressiv.

Die Situationen, bei denen sich die Kindereifersucht steigert.

Wenn einen der Kleinen irgendwelches Leiden besucht und sind die Eltern nur mit dem Abgang seiner tagelang beschäftigt.

Wenn der ältere Kleine «ein Nabel der Erde» war und erfüllten sich alle seine Launen augenblicklich, wird ihm missbehagen die Geburt des Bruders oder des Schwesterchens.

Wenn bei der Mutter poslerodowaja die Depression oder sie nach der Geburt krank geworden ist, kann älter karapus erklären, dass daran der Knirps schuldig ist.

Wenn sich die Mutter und der Vater, identisch bemühend, sich zu den Kleinen zu verhalten, wenden die Aufmerksamkeit auf ihre Individualität nicht: bringen identisch presenty dar, kaufen die identische Kleidung und die Spielzeuge.

Wie die Verschärfung der Eifersucht zu verhindern? Die Empfehlungen.

Vor allem, Sie müssen lange vor der Geburt das Kind auf die Geburt des Schwesterchens oder des Bruders vorbereiten. Flössen Sie karapusu ein, dass dem Knirps seine Hilfe notwendig sein wird.

Nach Möglichkeit machen Sie so, dass die mit dem Erscheinen verbundenen Kindchen der Veränderung (der Wechsel des Regimes, den Umzug auf anderen Wohnort) bis zur Geburt, allmählich geschehen sind.

Man muss die ganze Zeit karapusa nicht fragen, ob er das Schwesterchen oder den Bruder mag. Doch ist ihm die Zeit notwendig, um sich an das Kindchen zu gewöhnen.

Senden Sie den älteren Kleinen zur Nachbarin, der Tante, der Großmutter nicht ab.

Fordern Sie vom Kind nicht, dass er so bald wie möglich erwachsen geworden ist.

Vergleichen Sie karapusow nicht. Sie sollen öffentlich die Mängel eines und der Würde anderer nicht betonen.

Was beim Entstehen der Kindereifersucht zu machen?

Teilen Sie genug Zeit jedem Kleinen zu.

Erzwingen Sie das Kind nicht, die Gefühle zu verbergen. Lehren Sie es richtig, die Emotionen zu äußern und, sie zu kontrollieren.

Geben Sie das Kind allein mit der Kränkung, dem Neid oder der Eifersucht nicht ab. Unbedingt finden Sie die Zeit, um sich mit ihm zu unterhalten.

Und wichtigst – mögen Sie die Kleinen!