Um glücklich zu werden

Worin das Glück besteht? Wie sein Mensch wirklich zu werden? Je du liest der Bücher grösser und du hörst den klugen Menschen zu, desto du grösser verwirrt wirst. Oder man muss etwas bedeutend im Beruf erreichen, viel Geld verdienen und, bekannt zu werden, oder, die Kinder, der Enkel zu züchten, das gute Haus und den Garten zu veranstalten. Entweder weise zu werden, oder, Million in die Lotterie zu gewinnen. Und kann, die Liebe der nicht Erdkraft – begegnen, sie nach nicht zu verlieren.

Die Geschichte weiß die Beispiele dieser Errungenschaften – und nichtsdestoweniger brachten sie zum Glück ganz und gar nicht., Zum Beispiel, das Leben Marilyn Monroe. Sie hatte allen, dass die Mehrheit der Frauen zum Glück – die ergreifende Schönheit, den Reichtum, die Sexualität, die Berühmtheit, das Talent gleichmachen. Jedoch existiert in der Psychiatrie schon der Terminus «das Syndrom Marilyn Monroe». Sie war absolut unglücklich. Sie mochte, wer sie nicht mochte, fürchtete vor der Einsamkeit unheimlich konnte sich die Stelle im Leben nicht finden. Und wie bekannt ist ihr Leben tragisch geendet.

Einigen Großen fielen die Vermutungen ein, wie es ihnen, richtig schien. «Auf dem Licht des Glückes gibt es, und es gibt die Ruhe und den Willen» – es hat dreißigjähriger Puschkin geschrieben. Und viele stimmen nämlich schon viel im späteren Alter, mit ihm zu. Freilich, versteht dabei jeder auf eigene Art diese „Ruhen“ und „den Willen“. Der Wille wie die Freiheit, und die Ruhe – wie die Abwesenheit der Erschütterungen? Oder der Wille wie der innere Kern, oder die Ruhe wie die Unabhängigkeit von den äußerlichen Reizerregern?
Die Luftballons bringen die Freude

Die Religion versichert uns darin, dass auf allen der Wille Gottes-, dass jedem jene Tests gegeben sind, die ihm auch die er im Zustand gelegt sind zu ertragen. Man muss nur gebändigt werden und die Dankbarkeit für allen vergelten. Bei einigen es sich ergibt. Aber was jener überwiegender Mehrheit – und uns mit Ihnen zu machen einschließlich, – dem die wahrhaft christliche Demut nicht gegeben wird. Von allem von, wer über sich (oder vielleicht, und laut von Zeit zu Zeit sagt): also, dass dieser solches, also, wo dieses Glück?!

Die moderne Psychologie neigt zu jenem Standpunkt immer mehr, dass das Glück eine Kategorie inner, und nicht äußerlich ist. Eben es sich ergibt, dass Glücklicher ein absolut beliebiger Mensch in beliebigen Umständen sein kann. Die ganze Sache darin, auf was, worauf zu beachten die Emotionen zu konzentrieren. Fing an, zu sein, die Fähigkeit zum Glück kann man und natrenirowat – wie anderes vollkommen großziehen, was ausschließlich von dir abhängt.

Die konkreten Beispiele, wie ein glücklicher Mensch zu werden?

Die sehr nützliche Fertigkeit – sich zu merken, jene Minuten zu fixieren, wenn Sie sich gut fühlen. Doch kommen bei jedem solche Augenblicke vor – die Seele singt und funkelt, schlecht existiert nicht, und wenn, so irgendwo nicht wirklich existiert. Es kann plötzlich – der schöne Untergang, die Lieblingsmusik sein, jemand hat Ihnen gelächelt, das Kind wurde unerwartet gedrückt und hat ins Ohr geflüstert: «Ich so mag dich, Mutti!». Es ist, natürlich möglich, in der Zeit diese Minute „durchzulaufen“. Und man kann von ihrem ganzen Inneren tief empfinden. Sie zu genießen, in sich einzusaugen und, sich zu sagen: jetzt erprobe ich das gegenwärtige Glück. Sich den Zustand zu merken, es auf sehnlich „glücklich“ dem Halbpunkt der Seele innerlich zu legen. Und, wie das Lieblingsbuch, von Zeit zu Zeit durchzulesen.

Es scheint von der Kleinigkeit, aber – prüfen Sie nach – ergreifend tauscht das Leben. Etwa ebenso, wie die Gewohnheit zu lächeln. Möglichst viel und öfter, aus dem Anlass und ohne. Am Morgen, vor dem Spiegel – sich. Nach dem Weg auf die Arbeit – den sympathischen Menschen. Den Eltern, den Kindern und den Freunden der Kinder. Und sogar von, wer Ihnen nicht sehr gefällt. Die Zahl der Lächeln geht in die Qualität der Stimmung unvermeidlich über. Es ist die geprüfte Tatsache. Ausgehend von den Forschungen der Gelehrten, die die Redakteur der Webseite Vse-Sekrety.ru gefunden haben wurde es bekannt, dass du wenn, die Hormone lächelst, die für die gute Stimmung antworten, sofort beginnen, im Organismus produziert zu werden.
Die Freunde sind glücklich

Man muss die Trauern von der Freude auswiegen. Doch wenn nachzudenken, die Freude im Leben ist viel es. Einfach bemerken wir nicht immer sie, dafür sorgfältig wir und sogar als ob die Trauern absichtlich verstärken und wir genießen sie.

Niemals darf man sich sagen: ich bin unglücklich. NIEMALS!, Weil dadurch Sie von sich das Glück abführen. Niemals darf man sagen: mir fährt nicht, niemand mag mich, ich bin niemandem nötig.

Weil es solchen im Leben nicht vorkommt. Und deshalb dass es nicht das Wichtigste. Und es ist wichtig – dass Ich mag, dass mir nötig sind, dass Ich dostoin des Glückes, sowohl es überall. Als auch ich kann es begegnen, ich kann nicht vorbeigehen, ich kann es nur nicht bemerken.

So dass das Glück – möglich ist, wobei es jetzt, heute gerade ist. Wenn die wahrhafte Freude des Lebens mit der Möglichkeit der Befriedigung der Wünsche nicht zu mischen, so ist es leicht, zu verstehen, dass das Glück jeden von uns umgibt. Anderen Menschen, zum Beispiel, ganz und gar nicht zu mögen bedeutet, von seiner Reihe zu haben. Möglich, er ist fern, möglich, mit anderem, aber welches es im Vergleich zu jenen Gefühlen bedeutet, die die Seele überfüllen. Und das Kind… Natürlich, es ist wünschenswert, dass er gerade von ein solcher ist, wie wir uns vorstellen. Aber jene Feinheit, die wir erproben, diese am meisten verwandte Bildung, – denn nicht das Glück umarmend?
Freuen Sie sich über jeden Moment

Und den Geruch des Regens im Wald, das Südmeer mit seinen heftigen Farben, das Lied, von dem man und lachen gleichzeitig, die Person des Freundes der Kindheit, primtschawschegossja zu dir in die schwierige Minute, den die grossen Flocken leise gehenden Schnee, die Hauptrolle des Töchterchens in der Schulvorstellung, die Freude des Hundes von deinem Erscheinen im Haus weinen will, die Großmutter, die die Lieblingspasteten bäckt, das nächtliche Baden im See vom heißen Sommer….