Wie die Psychologie zum Schluss gekommen ist was zu studieren

Wie die Psychologie dass isutschatw den Prozess zum Schluss gekommen ist, wie sich die psychologische Wissenschaft entwickelte, es waren verschiedene Theorien, der Idee vorgebracht, die als die Schulen oder die Richtungen der psychologischen Wissenschaft nachher genannt waren.

Das Erscheinen der Richtungen war damit verbunden, dass während der Jahrhunderte geführt wurden (von, der Antike bis zum Ende 19 Jahrhunderte) die scharfen Diskussionen anlässlich dessen, dass die Psychologie und welchen Methoden studieren soll die Psyche zu studieren.

Im Laufe der Entwicklung der Psychologie von Aristoteles und bis zu unseren Tagen, können wir die Reihe der Etappen wählen, zu deren Zeit der Gegenstand und die Methoden der Psychologie verschieden betrachtet wurden. Das erste psychologische Werk wird die Arbeit Aristoteles „De anima“ („Über die Seele“) angenommen. In ihr bemerkt er, dass die Psychologie wie die Wissenschaft die Seele studieren soll, und unter dem Begriff „der Dusche“ stellte er gewiss entilechiju – dieser gewisse Anfang vor, der den Körper in die Bewegung stellt.

In 17-18 die Jahrhunderte, nach einer langwierigen Periode der Stagnation sind in allen Wissenschaften, die die Entwicklung im Laufe der Antike begonnen haben, die Veränderungen im Plan geschehen, dass die Psychologie und konkret studieren soll von welchen ihre Methoden werden.

Die Philosophen der gegebenen Periode haben die Theorie darüber vorgebracht, dass die Psychologie das Bewusstsein studieren soll, das es möglich sein wird, nur bei der Hilfe introspekzii – die Selbstbetrachtung zu studieren.

Die folgende Etappe in der Entwicklung der psychologischen Wissenschaft ist mit den Veränderungen im Gegenstand des Studiums der Psychologie verbunden. Unter ihnen wählten drei Wesentliche: bichewiorism – studierten die Verhaltungsreaktionen, der Freudianismus – ist die Psychologie auf das Studium des Bewusstseins, unterbewusst und bewusstlos, und geschtaltism – „geschtalt“ – die ganzheitliche Weise gerichtet, der Mensch wurde insgesamt studiert, aber wesentlich wminanije wurde gerade den Empfindungen zugeteilt.

Aber in Wirklichkeit ist die Psychologie eine Wissenschaft, die das Studium ganz einschließt, was versuchten voneinander soviel der Jahre abzutrennen.